top of page
  • fgz-sonnenstrasse

Neujahrsempfang

Zu unserem ersten Neujahrsempfang haben wir heute unsere Unterstützer, Förderer und Vertreter aus der Politik eingeladen. Unter dem Motto "Schulhofumgestaltung"konnten wir unser Projekt vorstellen und bewerben.

Ein buntes und ein spannendes Programm hat den Besuchern einen Einblick in das Schulleben verschaffen können. Die Klasse 1a hat den Tinto Pop (a Capella) vorgeführt, die Klasse 4c hat das Theaterstück "Willkommen am Familiengrundschulzentrum Sonnenstraße" vorgeführt und zum Abschluss unser Schullied zum besten gegeben. Für das leibliche Wohl zeichnete sich unser Elternkochkurs verantwortlich. Einfach wunderbar!


Warum eine Schulhofumgestaltung?

• BNE – Bildung für nachhaltige Entwicklung

• grüner und natürlicher Außen- und Spielbereich

• Bewegungsmöglichkeiten

• enger Bezug zur Natur - Möglichkeiten zur Naturerfahrung


Unsere 319 Kindern nutzen über den gesamten Tag die Räumlichkeiten und den Schulhof. Daher wünschen wir uns für unsere Stadtkinder einen grüneren Außenbereich, der ihnen viel Natur sowie genügend Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten in der Steinwüste „Stadt“ bietet.


Die bestehenden, viel genutzten Spielgeräte sollten weiterhin auf dem Schulhof bleiben, repariert und evtl. mit einem neuen, farbenfrohen Anstrich versehen werden. Zusätzlich sollen die folgenden Planungsideen dem Spielhof einen natürlicheren Charakter geben und ihn vervollständigen, um den Bedürfnissen unserer Stadtkinder zu entsprechen und ihnen gerecht zu werden.


Sowohl die Planung des Schulhofes als auch Frei-day, also allgemein „Bildung für nachhaltige Entwicklung“, stehen im engen Zusammenhang mit der Thematik Familiengrundschulzentrum.









bottom of page